Suche
Suche Menü

Ambient Media

Ambient Media

Ambient Medien befinden sich im unmittelbaren privaten Lebensumfeld („Ambiente“) der Zielgruppe. Sie definieren sich demnach nicht nach spezifischen Formaten, sondern vielmehr durch die Positionierung des Werbeträgers selbst.

Ambient Medien begegnen Menschen häufig dort, wo diese keine Werbung erwarten, so dass der Werbeeffekt oft überraschend und die Aufmerksamkeit der Zielgruppe entsprechend hoch ist. Da sich die Ambient Medien allein durch ihre äußere Erscheinung in ihre Werbeumfelder integrieren, werden die Werbebotschaften hier oft als interessant und sympathisch wahrgenommen. Bestes Beispiel hierfür sind Medien in der Szenegastronomie – wie Postkarten, Indoor-Plakate und Toilettenplakate.

Durch die direkte Verbindung des Werbeumfeldes zur Zielgruppe sind zielgruppengenaue Mediaeinsätze garantiert. So sprechen Sie beispielhaft Studenten direkt in der Uni durch Hochschulwerbung (Säulen, Postkarten usw.) an.

Ambient Medien verbinden klassische Out-of-home-Kampagnen crossmedial mit Ihrer Zielgruppe im privaten Umfeld. Begleiten und erreichen Sie z.B. Ihre Zielgruppe den ganzen Tag unterwegs mit Plakaten, an der Tankstelle und abends im Kino. Zusätzlich können, durch mobile Werbeträger, Zielgruppen auch auf Ihren Wegen im öffentlichen Raum erreicht werden.

Ein weiterer Vorteil der Ambient Medien ist die direkte Kommunikation zur Zielgruppe, welche z.B. durch den gezielten Einsatz von Promotion hergestellt werden kann.

Damit verbinden Ambient Medien einzigartig verschiedene Werbeumfelder und bieten immer ein hohes Maß an Kontaktqualität.