Suche
Suche Menü

Kino

Kino

Ein leistungsstarkes Werbemedium und ein transparenter und höchst effizienter Kommunikationskanal. Kino ist ein Ort für intensives Erleben und für Emotionen.

Werbungtreibende Unternehmen treffen im Kino auf eine begehrte Klientel: Kinobesucher sind zum großen Teil aufgeschlossene, gebildete und kaufkräftige Personen. Als Trendsetter sind sie neugierig auf neue Produkte und Innovationen.Diese kinoaffinen Zielgruppen sind auch offen für Markenbotschaften. Und sie sind als Meinungsbildner in der Lage, auch Käufer aus breiteren Gesellschaftskreisen zu mobilisieren. Derartige Zielgruppen, die für das Entstehen und Ausbreiten von Trends so wichtig sind, zeigen sich überdurchschnittlich konsumfreudig.

Für Werbekunden erschließen sich durch die rasant fortschreitende Digitalisierung der Kinos aufgrund der 3D-Technologie ganz neue, kreative Möglichkeiten für den Markenauftritt auf der Leinwand. Dabei lassen sich Kinospots, die in zwei- oder dreidimensionaler Technik gedreht und produziert wurden, in das 3D-Kinoformat konvertieren.

Vorlaufzeit mindestens 4 Wochen

Filmtargeting (Filmbezogene Buchung) :

Der Basispreis beträgt ca. 3,45 € pro Sekunde pro 1.000 Kontakte.

Die Mindestbelegung beträgt 4 Wochen lt. Filmterminkalender. Buchungen sind ausschließlich ganztags möglich (Ausnahme: filmbezogene Einsätze ab 18:00 Uhr sind in ausgewählten digitalen Standorten auf Anfrage möglich). Belegung national. Die FSK Freigabe des Werbefilms muss der FSK-Freigabe der zu buchenden Filme entsprechen oder niedriger sein. Die tatsächliche Kinobelegung folgt der Distribution der gebuchten Filme. Freie und unbegrenzte Filmauswahl. Auf Wunsch vorselektierte Auswahl nach Zielgruppen.

Regional Targeting (Selektion nach Stadt, Kino, Saal….)

Der Basispreis beträgt ca. 3,00 € pro Sekunde pro 1.000 Kontakte. Die Mindestbelegung beträgt 4 Wochen lt. Filmterminkalender.Buchungen sind ganztags, aber auch ab 18:00 Uhr möglich.National, Regional, Lokal – Jede Leinwand ist einzeln ansteuerbar.

Voraussetzung zur Erreichung aller Kontakte ist die Anlieferung eines 2D-Motivs mit einer FSK-Freigabe „ohne Altersbeschränkung“.

Jeder in Deutschland ausgestrahlte Film muss von der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) klassifiziert werden. Das Prüfergebnis ist für jeden Kinobetreiber bindend und auf www.fsk.de nachzulesen.

Es gibt folgende Klassifizierungen: FSK o. A. (ohne Altersbeschränkung), FSK 6, FSK 12, FSK 16 und FSK 18.

Nur Freigaben mit einer FSK o. A. sichern die Schaltung des Werbefilms zu allen regulären Vorstellungen. Werbefilme mit einer höheren Einstufung als der Hauptfilm, dürfen nicht vor dem Hauptfilm geschaltet werden.

Die Branchen Tabak und Spirituose (inkl. Bier, Wein etc.) dürfen gemäß des Jugendschutzgesetzes erst in Vorstellungen ab 18:00 Uhr beworben werden.Ein direkter Bezug zur FSK besteht somit nicht.

Auch Motive aus den genannten Branchen erhalten dadurch nicht automatisch eine hohe Altersfreigabe. Neben der Altersfreigabe prüft die FSK ebenfalls die so genannte Ton-Norm.

Technische Vorgaben: Die Daten zur Erstellung von Kinokopien müssen in festgelegten Formaten (auf Anfrage) angeliefert werden.

Die Spotlänge muß mindestens 30 Sekunden (kürzere Spots werden mit 30 Sekunden berechnet, auf Anfrage

Kontakt zu unserem Beratungsteam

>> Kontakt zu unserem
Beratungsteam

Angebot anfordern

>> Fordern Sie jetzt Ihr
unverbindliches Angebot

Download PDF

>> Informationen in schriftlicher
Form als PDF