Suche
Suche Menü

Szenegastronomie

Szenegastronomie

Freecards sind kostenlos ausgelegte Postkarten in der Gastronomie. Sie sprechen die Sprache der jungen Erwachsenen und erreichen die Zielgruppe von 18-45 Jahren in Ihrem Freizeitambiente. Je besser die Kreation, desto größer ist die Entnahmequote der Karte. Kombiniert mit Plakatkampagnen sorgen Sie in der Zielgruppe für hohe Aufmerksamkeit. Alle Locations in einer Stadt müssen als Netz abgenommen werden. Einzelne Kneipen können nicht selektiert werden.

Dazu passend können Getränkeuntersetzer (Bierdeckel) zum Einsatz kommen. Diese werden zu jedem Getränk gereicht und stehen somit in direktem Kontakt zur Zielgruppe. Die Form kann rund oder eckig bestimmt werden. Verteilung so lange der Vorrat reicht, mindestens 14 Tage (mengenabhängig). Alle Locations in einer Stadt müssen als Netz abgenommen werden. Einzelne Kneipen können nicht selektiert werden.

Szenegastronomie – Werbung an den Hotspots der Städte

Die Werbung über Gadget-Placement ist besonders dann zu empfehlen, wenn die Zielgruppe entsprechend eingeengt werden kann. Konkret spricht man bei dieser Form der Werbung von verschiedenen gebrandeten Utensilien, die an den Aufenthaltsorten wie Kneipen, Bars und Discotheken verwendet werden. Sie ist besonders aufgrund ihrer zielgerichteten und vordergründig unscheinbaren Art und Weise besonders beliebt und erfolgreich.

Unabhängig davon ob Freecards mit einer aufwändigen und attraktiven Gestaltung als Postkarten kostenlos einer Halterung entnommen werden können oder die Kaltgetränke mit einem gebrandeten Untersetzer geliefert werden – die Werbung ist dezent platziert, aber dennoch nicht zu übersehen. Als perfekte Ergänzung zu dieser Werbeform ist das Aufhängen von DIN A1-Plakaten zu nennen. Es weist in der Szenekneipe oder –gastronomie auf den Werbetreibenden hin. Das gewünschte Werbematerial zum Handout sollte in der direkten Nähe der Plakate für die Zielgruppe zu finden sein.

Buchungsbedingungen:

FreeCards:

  • über 90 Städte bundesweit
  • über 7.000 Locations im Gastronomie- und Freizeitbereich
  • über eine halbe Million Karten je Motiv und Woche
  • wöchentlich buchbar

Bierdeckel:

  • mehr als 1.500 Trend und Szenegastronomien
  • 1,2 Mio. Getränkeuntersetzer
  • bundesweit buchbar
  • Verteilung solange der Vorrat reicht aber mindestens 14 Tage

DIN A1 Plakate:

  • ca. 2.000 Trend und Szenegastronomien
  • mehr als 2.500 Plakatrahmen
  • bundesweit wöchentlich buchbar
Kontakt zu unserem Beratungsteam

>> Kontakt zu unserem
Beratungsteam

Angebot anfordern

>> Fordern Sie jetzt Ihr
unverbindliches Angebot

Download PDF

>> Informationen in schriftlicher
Form als PDF

Freecards – attraktiv gestaltete Postkarten for free!

Freecards sind ausgelegte Postkarten in der Szenegastronomie. Sie sprechen die Sprache der jungen Erwachsenen und erreichen die Zielgruppe von 18-45 Jahren in Ihrem Freizeitambiente. Je besser die Kreation, desto größer ist die Entnahmequote der Karte. Kombiniert mit Plakatkampagnen sorgen Sie in der Zielgruppe für hohe Aufmerksamkeit.

Die Freecards sollten so gestaltet sein, dass ihre Werbewirkung erst auf den zweiten Blick zu erkennen ist. Die mit einer Werbebotschaft verbundene Emotion eignet sich hier hervorragend die Zielgruppe zu erreichen. Sportliche Höchstleistungen, spektakuläre Naturaufnahmen oder berühmte Persönlichkeiten eigenen sich hier für den Aufdruck auf der kostenlosen Karte ganz besonders gut. Mit Hilfe dieser Mittel findet eine Identifikation statt, wobei die konkrete Werbung wie der Firmen- oder Markenname erst im zweiten Moment erkennbar sein sollte. So entsteht beim Betrachter eine Verbindung der Emotion mit der Marke, die deutlich tiefer in der Erinnerung verankert ist.

Werbung auf Bierdeckeln und Getränkeuntersetzern

Passend zu den an hochfrequentierten Orten wie dem Eingang oder den Waschräumen können Getränkeuntersetzer (Bierdeckel) zum Einsatz als Werbemittel kommen. Diese werden zu jedem Getränk gereicht und stehen somit in direktem Kontakt zur Zielgruppe. Die Form kann rund oder eckig bestimmt werden. Wie lange eine Werbeaktion dauert, bestimmt der Auftraggeber. Üblich sind hier mindestens 14 Tage und anschließend das Aufbrauchen der ausgeteilten Menge. Alle Locations in einer Stadt müssen als Netz abgenommen werden. Einzelne Kneipen können nicht selektiert werden.

In der Szenegastronomie werden zu jedem Anlass Getränke gereicht, die mit einem entsprechenden Untersetzer bestückt sind. So ist die Werbebotschaft jederzeit für den Betrachter präsent. Unabhängig davon ob es ein lockeres Gespräch unter Freunden oder ein Geschäftsessen junger Unternehmer ist, findet die Werbebotschaft jederzeit einen Abnehmer. Und mit ihm entsteht eine Verbindung von der platzierten Werbung zu dem Ereignis. Die Wahrscheinlichkeit hier in das Erinnerungsvermögen der Nutzer zu gelangen ist sehr hoch.

Freecards, City-Cards und Postkarten in Verbindung mit großen Werbeplakaten wirken

Als ideale Ergänzung bieten sich DIN A1 Plakate in der Szenegastronomie an. Bestens platziert erreichen Sie die kommunikativ und freizeitorientierte Go-out Zielgruppe. Die DIN A1 Plakatrahmen sind meist neben den City-Cards Ständern und bieten mit einer Darstellungsfläche von DIN A1 genügend Platz für aufmerksamkeitsstarke Werbung.

Der Werbetreibende sollte bei der Aktion vor allem darauf achten mit einer entsprechend auffälligen Botschaft die Zielgruppe anzusprechen. Die Kommunikation ist in der Szenegastronomie sehr gezielt auf eine Target-Group, so dass von den üblichen Werbebotschaften abgewichen werden darf. Es sollte vielmehr darauf geachtet werden die Botschaft in der Sprache der Besucher der Gastronomie zu formulieren. Unterhaltsame, witzige oder auch positiv schockierende Elemente auf der Werbung sorgen hier für eine hohe Kontaktrate.

Betrachtet werden sollten bei einer solchen Kampagne immer mehrere Standorte der Werbung. So werden alle Gastro-Betriebe einer Stadt oder eines Bereichs mit den Werbemitteln beliefert. Das A1-Plakat sollte entsprechend die Werbung offensiv durch die Anbringung an der Gastronomie sowie in den Räumlichkeiten selbst unterstützen. Dennoch sollte sie so gewählt werden, dass die Werbebotschaft nicht aufdringlich angeboten wird. Die Ausgabe von kostenlosen Postkarten mit attraktiven Motiven erweckt im ersten Moment beim Besucher das gute Gefühl eines Geschenks. Insofern sollte die Gestaltung eher dezent gewählt werden, aber deswegen nicht weniger intensiv.

In der Praxis ist es immer wieder zu beobachten, dass sowohl regional aber auch flächendeckend einige Marken einen hohen Wiedererkennungswert ihrer Imagewerbung in der Szenegastronomie erreichen. Dies gelingt vor allem durch überzeugende und eher ungewöhnliche Werbemittel und Werbebotschaften direkt an der Zielgruppe.

Kontakt zu unserem Beratungsteam

>> Kontakt zu unserem
Beratungsteam

Angebot anfordern

>> Fordern Sie jetzt Ihr
unverbindliches Angebot

Download PDF

>> Informationen in schriftlicher
Form als PDF