Suche
Suche Menü

Mobilität der Zielgruppe

Mobilität der Zielgruppe

„MiD 2008“ – Mobilitätsstudie* des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Kernaussagen zur Mobilität:

– in Deutschland gehen an einem durchschnittlichen Tag 90 Prozent aller Personen aus dem Haus; im Durchschnitt werden dabei 3,4 Wege oder 39 km pro Tag zurückgelegt

– dabei verbringt jeder Bundesbürger im Schnitt fast 90 Minuten seines Tages „out-of-home“

– täglich werden in Deutschland so etwa 281 Mio. Wege mit rund 3,2 Mrd. Personenkilometer zurückgelegt

– der Öffentliche Verkehr und der Nicht-motorisierte Individualverkehr nehmen leicht an Bedeutung zu

Einkauf, Erledigung und Freizeit machen insgesamt zwei Drittel aller Wege aus. Bei Einkauf und Freizeit: Tendenz steigend. Einkaufen wird breiter über den Tag verteilt, dabei bleibt der Samstag der Haupteinkaufstag.
Längere Öffnungszeiten schlagen sich in der breiteren Verteilung des Startzeitpunktes zum Einkaufen nieder. Freizeitwege werden länger, insbesondere am Wochenende. Die Bewohner der Kernstädte sind wesentlich häufiger mit Öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Fuß unterwegs als die Bewohner z.B. der ländlichen Kreise.
Ideale Voraussetzungen für die Außenwerbung:

lange Aushangzeit von Plakaten
+    hohe Mobilität der Bevölkerung
+    Wiederholung von zurückgelegten Wegen
=    Mehrfachkontakte und damit ein großer Werbedruck
* Quelle: Mobilität in Deutschland 2008 – Kurzbericht – Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung – www.mobilitaet-in-deutschland.de – Bonn und Berlin, Februar 2010